www.mensch-im-wandel.de

wasser
 
 

Organisationsberatung

"Verrückt nach (der) Arbeit - bzw. Stress lass nach!" (2011) - Vortrag von Gabriela Jérôme und Bernhard Broekman anlässlich der IHK-Toolbox der Stadt Wiesbaden, Nov. 2011

"Auf dem Weg zum Burnout" (2011) - Vortrag von Bernhard Broekman anlässlich des Präventivtags der Stadt Mörfelden Walldorf, Okt. 2011
> reinlesen ins PDF...

"Zwischen Inszenieren und Erleben - Gestaltelemente im Coaching" (2011)
Vortrag  & Workshop anlässlich des 4. Berliner Coachingtag März 2011
> reinlesen ins Handout...

"Die Faust-Regel zum Erfolg - ohne Aggression geht nichts!" (2009)
Interview im HR2 zum Thema "Aggression und Führung: Wieviel Aggression braucht die Führungskraft? Wie setzt sie sich durch und wie gelingt die Balance von Fordern und Fördern?" Hören Sie in die letzten 5 Minuten der Sendung als Podcast unter HR2-Kultur (18.3.09) oder als MP3 hier...  
> reinhören...

"Darwin lebt! - Ein Lob des Opportunismus" (2009)
Interview im HR2 zum Thema "Opportunismus in Team, Führung und der Organisation" zum 200sten Geburtstag des Begründers der Evolutionsforschung. Hören Sie in die letzten 5 Minuten der Sendung als Podcast unter HR2-Kultur (12.2.09) oder als MP3 hier...  
> reinhören...

Ergebnisse zu Führungsstudien (2008)
Führung ist nötig und je klarer sie definiert ist, desto erfolgversprechender wirkt sie. Unklares Führungsverhalten oder mangelhaft gelebte Führung kostet deutsche Unternehmen Millionen. Die Folgen auf Seiten der MitarbeiterInnen sind nachlassende Motivation zur Mitarbeit, nachlassende Identifikation und Commitment mit dem Unternehmen (van Dick, 2004), in Folge gesteigerte Arbeitsunzufriedenheit, erhöhte Krankheitsraten und erst innere und dann tatsächliche Kündigungen. Dazu die Ergebnisse von drei jüngeren Untersuchungen, die dies bestätigen...
> weiterlesen... 

Elemente des Gestaltansatzes im Coaching von Führungskräften und Selbstständigen - Vortrag anlässlich der DVG-Tagung Hamburg (2008)
Noch vor 15 Jahren galt Coaching als exklusives Angebot für die Führungseliten der Industrieunternehmen. Heute ist Coaching längst eine  selbstverständliche Dienstleistung geworden (Looss: 1997, 2006). Während früher eher unter vorgehaltener Hand erzählt wurde, einen Coach zu haben resp. zu brauchen (Zimmermann, 2000), ist es heute weitgehend normal und ein Zeichen einer eigenverantwortlichen, karrierebewussten und sportlichen Eigenförderung geworden...
> weiterlesen...

Tiefenpsychologische Exkursionen im Coaching – zur Notwendigkeit von Biographiearbeit im Beratungskontext (2008)
Der Autor nimmt eine Begriffs- und Inhaltsbestimmung von Coaching vor und beschreibt die gegenwärtige Entwicklung in der deutschen Coachinglandschaft. Er plädiert auf Grund seiner Erfahrungen als Coach für die Notwendigkeit tiefenpsychologischer Aufarbeitung persönlicher Themen, die im Coaching von Führungskräften relevante Aspekte von Organisation und Führung berühren...
> weiterlesen...

„ ...die Firma sitzt halt immer mit am Tisch...“ - Eine Rezension zu Fritz B. Simons: „Die Familie des Familienunternehmens“ (2004)
Prof. Fritz Simon, bereits bekannt durch Veröffentlichungen aus den Bereichen Psychologie, systemischer Familientherapie und systemischem Management versucht als Herausgeber seines neuesten Buches „Die Familie des Familienunternehmens“ (2002, Carl-Auer-Systeme-Verlag) eine bisher kaum beachtete und deshalb nur wenig erforschte Lücke zu schließen, nämlich die Verflechtung von Unternehmen und Familie, von Eigentum und Liebe, von Produktion und Gefühl...
> weiterlesen...

Führungskräfte nehmen Gestalt an (2003)
Die ideale Führungspersönlichkeit braucht: die Würde eines Erzbischofs, die Selbstlosigkeit eines Missionars, die Beharrlichkeit eines Steuerbeamten, die Erfahrung eines Wirtschaftsprüfers, die Arbeitskraft eines Kulis, den Takt eines Botschafters, die Genialität eines Nobelpreisträgers, den Optimismus eines Schiffbrüchigen, die Findigkeit eines Rechtsanwaltes, die Gesundheit eines...
> weiterlesen...